Wurftagebuch D-Wurf 03.03.2020

30.03.2020

Heute sieht es im Welpenzimmer schon ein wenig anders aus ... Spielzeuge haben Einzug gehalten. Die einen untersuchen den Tunnel, andere den Wassernapf und die nächsten testen das erste Bällebad. Mama Smilla ist da und strahlt Ruhe und Sicherheit aus.

 

So viel neue Eindrücke  - da sind die Seilihus-Wollzwerge nach einer ausgiebigen Spielstunde müde und machen ein Erholungschläfchen.

29.03.2020

Seit 2 Tagen üben wir fleissig das Schlabbern der Milch aus dem Napf. Manche machen das schon richtig gut, andere haben es wohl falsch verstanden und würden am liebsten in der Milch baden ;-)

 

 

 

 

 

 

Und dann gab es heute den ersten Ziegenmilchbrei mit Fleischzusatz. Hmm, einfach lecker!

 

 

 

 

 

 

 

 

"Danke sagen" für den feinen Brei bei Elo.

 

Danach war dann kuscheln und putzen mit Mama Smilla angesagt. Immer wieder schön zu beobachten, wie dann alle im Glück sind.

 

 

 

 

 

 

 

Was geht da ...?

 

... die Welt der Wollzwerge wird grösser. Die Wurfbox ist geöffnet und furchtlos wird der 1. Teil des Welpenzimmers erkundet. Alles wird genau untersucht - so spannend ;-)

26.03.2020

Zeit für Einzelporträts ... ;-)))

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde weiss

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde gelb

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde orange

 

 

 

 

 

 

 

 

Hündin rot

 

 

 

 

 

 

 

Rüde pink

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde lila

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde blau

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde hellgrün

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüde dunkelgrün

 

 

 

 

 

 

 

 

Hündin braun

25.03.2020

Gemecker in der Wurfbox und schon ist Mama Smilla da. Sie schaut nach, ob alles in Ordnung ist. Bei der Gelegenheit wird gleich mal wieder geputzt und bei ersten Kämpfchen unter Geschwistern korrigiert. Nichts entgeht ihr ... die Wollzwerge freuen sich und kuscheln gern eine Runde mit Mami ;-)

 

... wenn dann alles schläft, schleicht sich Smilla aus der Wurfbox und legt sich in ein Eckchen im Welpenzimmer, um dort ungestört zu schlafen.

24.03.2020 (3 Wochen)

 

... zum Geniessen ...

 

 

... und hier; fällt unter die Rubrik "ich hab dich zum Fressen gern" ;-)))

23.03.2020

Körperpflege und Schmuserunde

Smilla geht es wieder besser. Was sind wir froh.

Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team. Ledi & Elo geben Fläschchen und dann übernimmt Mama Smilla und die Wollzwerge freuen sich, geniessen die Säuberungsrunde mit anschliessendem Verdauungsschläfchen bei der Mami. Beide Seiten im Glück!

                                    black & white                                                                              ... da war doch was ... ;-)

 

 

22.03.2020

 

 

 

 

 

 

 

Bild des Tages

oder

Herzbube & Herzdame

oder

Geschwisterliebe

21.03.2020

Turbulente Tage im Seilihus.

Plötzlich bekamen ein paar der Welpen Durchfall, andere spuckten Milch. Wir zuerst ratlos ... was ist passiert, woher kommt das??? Und dann ... von einer Stunde auf die andere hatte Mama Smilla richtig Fieber. Wir sofort zur Tierärztin. Dann die Diagnose: Smilla hat Milchfieber. Einige der Milchdrüsen sind entzündet und produzieren schlechte Milch. Jetzt war klar, warum die Welpen so reagierten.

Folge: Smilla kann nun ein paar Tage nicht mehr säugen und wir füttern die Welpen mit der Flasche.

Nun geht es den Welpen wieder prima und auch Smilla erholt sich.

Damit Smilla sich weiterhin um ihre Kinder kümmern kann und die Wollzwerge aber nicht säugen können, trägt Smilla nun einen schicken Body ;-)

 

Wollzwerge-Kinderstube ;-)

Jetzt, wo die Augen und Ohren offen sind, nehmen die Wollzwerge ihre Umwelt ganz anders wahr. Erste Spielsachen haben Einzug in der Wurfbox (nun ohne Mittelwand) gehalten. Alles wird mit den Schnäuzchen erkundet. Auch gegenseitig kann man sich schon mal am Bein oder Ohr festhalten. Unmut darüber wird nun mit der Stimme gezeigt; man kann knurren ;-)

Nun sind sie schon recht sicher auf den Beinchen unterwegs und verlassen bereits ihren Schlafplatz, wenn sie ein "Piesi" machen müssen.

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem spannenden Tag mit vielen neuen Eindrücken, schlafen die 10 Wollzwerge vom Seilihus und träumen vom Erlebten ... gute Nacht!!!

18.03.2020

Seilihus-Leben der Wollzwerge ;-)

Die Augen öffnen sich; bei manchen sind es noch kleine Schlitze, andere blinzeln uns schon an.

 

...ein tägliches Ritual - wiegen und natürlich protokollieren

15.03. + 16.03.2020

Die Wollzwerge zeigen täglich mehr Interesse aneinander. Was bisher Kontaktkuscheln war, wird nun schon mit dem Schnäuzchen untersucht. Man zwickt sich gegenseitig - zum Glück noch zahnlos oder packt ein Öhrchen seines Geschwisterchen.

Es wird bald das letzte Mal sein, wo der Weidenkorb als sichere Aufbewahrung während der Reinigung der Wurfbox dient. Fast schaffen sie es schon obendrüber auszubrechen ;-)

Die erste 3-tägige Entwurmkur liegt auch schon hinter ihnen. Manche haben tapfer die Paste geschluckt, andere fanden sie nur eklig und mussten ihren Unmut durch Kopfschütteln ausdrücken.

Alle haben in den letzten Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt; bei diesen hohen Startgewichten eine reife Leistung von Mama Smilla`s Milchproduktion.

 

 

 

 

 

 

 

... ein Wollzwergegetümmel

bei der besten Mami der Welt ;-)))

14.03.2020

 

 

 

 

 

 

Verdauungsschläfchen nach dem Mittagessen ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

... kleine Barbets - hier sind die ersten Wellen

schon richtig gut zu sehen

12.03.2020

... über den Tag in der Wurfkiste vom Seilihus ;-)

11.03.2020

herzig   -   herziger   -   Wollzwerge vom Seilihus ;-)

 

... und wenn die Milchbar ihre Pforten öffnet!!!

09.03. + 10.03.2020

Heute gibt es eine Zusammenfassung der letzten beiden Tage. Wow - die Tage fliegen dahin - heute sind die Wollzwerge bereits 1 Woche alt. Das Leben der anderen Seilihus-Bewohner richtet sich voll nach den Wollzwergen.

Sie danken es und sind zufrieden ;-) Smilla kümmert sich rührend um ihren Nachwuchs, neben säugen und putzen wird ganz viel gekuschelt und geschmust. Manch einer von ihnen, grinst im Schlaf oder lacht sogar, alle sind im Glück!

Die Äuglein und auch die Ohren sind noch geschlossen, aber die Nase funktioniert. Sobald sich Mama Smilla nähert, beginnt ein Willkommensgeschrei - die Stimmen werden kräftiger und wenn dann der grosse Hunger gestillt ist, robbt man doch einfach mal weiter und kuschelt an Ledi oder Elo. Da gibt es dann ganz viel zärtliche Streicheleinheiten und dabei schläft man glücklich ein.

08.03.2020

Mama Smilla ist die Beste!!!

 

 

 

 

 

 

 

Sonntagswäsche ;-)

Immer wieder schön zu beobachten; alle werden gnadenlos gesäubert und Smilla vergisst keinen!

         ... ein erster Besuch in der Wurfbox                              ... erstes Kontaktschnuppern                          ... so schön!

                                  Annie & Babette

 

Verdauungsschläfchen ;-)

07.03.2020

Heute stellen sich die 10 kleinen Wollzwerge persönlich vor ;-)

(... und zwar in der Reihenfolge der Geburt)

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 1

Rüde weiss

geboren 03.03.2020, 12:53 Uhr, 450g

schwarz

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 2

Rüde gelb

geboren 03.03.2020, 13:22 Uhr, 325g

sand

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 3

Rüde orange

geboren 03.03.2020, 13:40 Uhr, 370g

sand

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 4

Hündin rot

geboren 03.03.2020, 13:45 Uhr, 365g

schwarz

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 5

Rüde pink

geboren 03.03.2020, 14:17 Uhr, 420g

schwarz

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 6

Rüde lila

geboren 03.03.2020, 14:59 Uhr, 290g

sand

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 7

Rüde blau

geboren 03.03.2020, 16:41 Uhr, 340g

braun

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 8

Rüde hellgrün

geboren 03.03.2020, 17:33 305g

schwarz

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 9

Rüde dunkelgrün

geboren 03.03.2020, 17:55 Uhr, 355g

schwarz

 

 

 

 

 

 

Wollzwerg Nummer 10

Hündin braun

geboren 03.03.2020, 21:40 Uhr, 420g

sand

 

Wir sind dankbar und glücklich, dass unsere Smilla alle D-Wurf-Wollzwerge gesund und munter zur Welt gebracht hat. Ausserdem ein grosses DANKE an Carmen, die uns bei der Geburt unterstützt und vor allem bei Nummer 10 so tatkräftig mitgeholfen hat.

 

06.03.2020

 

 

 

 

 

 

 

Heute ganz gross in der regionalen Zeitung "Willisauer Bote" - die Wollzwerge vom Seilihus!!!

Herzlichen Dank ans "Böttu-Team"!

 

Einblicke ins Welpenzimmer ...

Smilla gönnt sich seit heute ab und zu mal eine kleine Pause und legt sich dafür gern neben die Wurfbox, so dass sie beim geringsten "Pieps" wieder nach ihren Wollzwergen schauen kann.

Und die Wollzwerge???

Ich finde, man kann sich nicht satt sehen ... diese Köpfchen, die Schnäutzchen und die Pfötchen

05.03.2020

 

 

 

 

 

 

 

Die Wollzwerge kuscheln im Weidekorb,

während die Wurfbox gereinigt, desinfiziert und

neu ausgelegt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute sind bereits die abgetrockneten Nabelschnürchen abgefallen.

 

Aktueller Tagesablauf der Wollzwerge:

... schlafen, trinken, von Mama Smilla geputzt werden, kuscheln, eine Runde durch die Wurfbox robben, dabei die Stimmchen trainieren  - augenblicklich hören sie sich wie Kanarienvögel an ;-), an die Milchbar - wer bekommt die beste Zitze? und wenn dann das Bäuchlein gefüllt ist, wieder in einen Tiefschlaf gleiten ...

04.03.2020

                                        ... wer so glücklich lächelt                                    ... bekommt einen dicken Geschwisterkuss ;-)))

 

 

03.03.2020

... es geht los. Nach 2 unruhigen Tagen und Nächten war es dann heute um die Mittagszeit soweit. Von 12:53 Uhr bis 17:55 Uhr kamen 9 wunderschöne kräftige Wollzwerge zur Welt. Smilla hat auch bei diesem Wurf alle aus der Fruchtblase ausgepackt, mit den Backenzähnen abgenabelt und trocken geschleckt.

 

... und dann gab es ein unvorhersehbares Wunder im Seilihus - genau um 21:40 Uhr kam nochmals ein Welpe auf die Welt. Wir waren total überrascht, konnten es fast nicht glauben, zählten nochmals die anderen Welpen nach - und tatsächlich - da war ein "frisch geschlüpftes nasses sandfarbenes Wollzerglein ohne Halsbändli" und aus den 9 wurden 10 kleine Wollzwerglein im Seilihus.

Das sieht dann so aus ...

Wir sind überglücklich und total dankbar.

 

... aus diesem Grund darf Wollzwerglein Nummer 10 im Seilihus bleiben ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... hier und heute öffnet sich das Wurftagebuch der D-Wurf-Wollzwerge vom Seilihus

 

 

Mama Smilla auf einem der letzten Spaziergänge mit dickem Bauch - vielleicht schaut sie gerade ihr Spiegelbild an und fragt sich, was da wohl alles in den nächsten Tagen ausschlüpft?! ;-)